Advertorial: Club in One im GC Velderhof

Herr Kociok, gerade in den letzten Jahren war der Mitgliederzuwachs bei Ihnen auf der Anlage enorm. Sie haben aktuell knapp 1.500 Mitglieder. Welches sind denn die Schlüsselfaktoren für diesen Erfolg?

Unsere Mitglieder schätzen besonders den exzellenten Zustand des Platzes sowie unsere hohen Service-Standards in allen wesentlichen Bereichen der Golfanlage. Mit gezielten Investitionen in die Infrastruktur sowie einer ausgeweiteten Social Media Kampagne ist es uns gelungen, die hohen Qualitätsstandards des Velderhofs “in die weite Welt” hinauszutragen. Es  freut uns sehr, dass wir unseren Mitgliederbestand in kürzester Zeit entscheidend erhöhen und den Altersdurchschnitt gleichzeitig senken konnten. Der Einsatz von CLUB IN ONE hat es uns ermöglicht, unterjährige Mitgliedschaften noch flexibler anzubieten, was vor allem für die jüngere Generation ein wichtiger Faktor ist. Die internen Abläufe haben sich durch CLUB IN ONE um ein Vielfaches vereinfacht und wir haben endlich Zeit für unsere Mitglieder sowie für unsere Gäste, aber auch für neue Projekte hier am Velderhof.

Sie sprechen von neuen Projekten auf Ihrer Anlage. Haben Sie in diesem Jahr schon Projekte erfolgreich umgesetzt?

Ja, klar! Zum Beispiel haben wir die neuen Online-Anwendungen von CLUB IN ONE integriert und auch die neue CLUB IN ONE Hardware installiert. Wir hatten im September eine vor Ort Schulung von CLUB IN ONE. Da war sofort klar, dass wir die neue CLUB IN ONE 4U online Anwendungen einsetzen möchten. Die vielen neuen innovativen Funktionen haben uns sofort begeistert. Im Mai diesen Jahres wurde bei uns dann CLUB IN ONE 4U online genommen. Wir haben unsere Mitglieder vorab per E-Mail informiert und auch den Umstellungsprozess  dargestellt. Der DSGVO-konforme Ablauf bei der Registrierung war für viele Mitglieder ungewohnt und neu. Wir konnten aber alle super mitnehmen und hatten eine gesetzeskonforme Registrierung.

Im April diesen Jahres haben wir dann auch gleich unsere Hardware an den Ballautomaten sowie an unseren Türen ausgetauscht. Wir hatten zuvor ein sehr veraltetes und auch überteuertes System. Bei den Lesern haben wir ebenfalls auf die Hardware von CLUB IN ONE gesetzt. Die neuen Kartenleser sind ein großer Mehrwert, da Bälle am Ballautomaten jetzt neben unseren eigenen Mitgliedskarten auch per Handy App bezogen werden können und sich die Türen ebenfalls mit dem Handy öffnen lassen.

Durch die Umsetzung der beiden oben genannten Projekte haben Sie sich bestimmt einen Mehrwert für das Sekretariat, aber auch für Ihre Mitglieder und Gäste erhofft. Ist der Mehrwert eingetroffen?

Auf jeden Fall! Seit der Verwendung von CLUB IN ONE 4U bekommen alle Golfer mit der Buchungsbestätigung einen Wallet-Eintrag und somit auch das digitale Bagtag. Wenn eine Startzeit gebucht ist, wird der Golfer im Umkreis von 500 Metern automatisch eingecheckt. Die Marshalls können den Link auf deren Handys aufrufen und es ist somit auch kein Tablet mehr notwendig. Push-Nachrichten können wir jetzt außerdem jederzeit versenden. Das Livescoring und die digitale Scorekarte sind sehr benutzerfreundlich.

Natürlich sind auch die neuen Kartenleser ein enormer Mehrwert für uns, zudem der Kartenleser am Ballautomaten kostenlos ist. Das bedeutet letztendlich: Wir hatten im Vergleich zu anderen Hardware-Herstellern sehr geringe Anschaffungskosten für alle unsere Kartenleser. Toll finden wir auch, dass die Kartenleser unsere WLAN-Struktur verwenden und bei einer Störung  automatisch auf Mobilfunk umschalten. Das ist genial und nimmt uns viel Stress.

Haben Ihre Mitglieder die Entscheidung für die Umsetzung der Projekte mitgetragen?

Wie bei jeder Veränderung sind die Mitglieder erstmal skeptisch und wollen “mitgenommen” werden. Das ist auch unser Ansinnen. Mit der Vorankündigung per E-Mail haben wir nicht alle Mitglieder erreicht.  Auch waren dem ein oder anderen Mitglied der Nutzen und die Vorteile der Veränderung nicht sofort klar. Aus diesem Grund versuchten wir die Umstellung sanft durchzuführen. Wir können jetzt sagen, dass mittlerweile alle Mitglieder die Vorteile erkannt haben und die Hardware sowie CLUB IN ONE 4U gerne nutzen

War die Umsetzung der beiden Projekte ein großer Aufwand für Sie?

Natürlich stellte auch für uns die Realisierung der beiden Projekte einen gewissen Aufwand dar. Dieser bestand unter anderem darin, dass wir für die Einführung der neuen Kartenleser von CLUB IN ONE die Kundenkarten unserer Mitglieder tauschen mussten. Früher war das Guthaben direkt auf den Karten gespeichert. Heute wird das Guthaben online verwaltet, was z.B. bei Verlust einer Karte nicht auch den Verlust des Guthabens bedeutet. Die Einführung der neuen Online-Anwendung erzeugte anfangs bei uns etwas Aufwand, weil das ein oder andere Mitglied Fragen hatte. Die waren aber in der Regel schnell geklärt.

Haben Sie sich im Sekretariat die Arbeit auch erleichtert?

Definitiv. Nach einer kurzen Phase der Einführung und der Beantwortung von Rückfragen unserer Mitglieder können wir sagen, dass wir bereits jetzt eine enorme Entlastung im Sekretariat feststellen. Die gesparte Zeit nutzen wir nun für die Betreuung unserer Mitglieder und Gäste vor Ort, aber auch für die Planung von neuen Projekten.

Wir haben jetzt viel über die bereits vorhandenen Funktionen gesprochen. Haben Sie noch einen besonderen Wunsch für eine weitere Funktion?

Natürlich! Obwohl ich gestehen muss, dass wir mit CLUB IN ONE und auch mit den neuen Online-Funktionen von CLUB IN ONE 4U schon ziemlich vollständig das haben, was unseren Arbeitsalltag enorm erleichtert. Was ich mir noch wünschen würde ist, dass ich in einem Dashboard eine kleine Checkliste habe, welche mich auf die Besonderheiten des heutigen Tages aufmerksam macht. Das sollten neben anstehenden Turnieren und den damit verbundenen Aktivitäten auch Störungen der Hardware sein - aber auch Hinweise zu anstehenden Unterauslastungen auf der Golfanlage. Letztendlich stehen mir diese Informationen bereits heute zur Verfügung - aber es wäre effizienter, wenn ich nicht aktiv klicken müsste, sondern das System mir genau das anzeigt.

Das sollte machbar sein! Wie jedes Jahr, werden wir die Wintermonate nutzen, um neue Funktionen zu entwickeln, von denen dann alle unsere Kunden profitieren.

Herr Kociok, vielen Dank für Ihre Zeit. Weiterhin viel Erfolg mit Ihren künftigen Projekten!

Das Gespräch führte Andreas Kura, Geschäftsführer von Club in One

 

 

Andreas Kura im Gespräch mit Christopher Kociok, Velderhof Golf GmbH & Co. KG
zurück

Golf Management Verband Deutschland e.V.
GMVD Marketing GmbH

Isarstraße 3 (Eingang Am Georgenstein)
82065 Baierbrunn-Buchenhain



Tel. 089 / 99 01 76-30

Fax 089 / 99 01 76-34

Wir sind für Sie da:

MO – FR: 08:30 - 13:00 Uhr
  14:00 - 17:00 Uhr

PREMIUM-PLUS-PARTNER

"WIR BEWEGEN GOLF!"